Laden...

Prozessingenieur (m/w/d) für Quarzglas-Entwicklung und Werkstoffproduktion

Datum: 07.09.2021

Standort: Hanau, HE, DE, 63450

Unternehmen: Heraeus

[title]
Prozessingenieur (m/w/d) für Quarzglas-Entwicklung und Werkstoffproduktion
Standort Hanau
Unbefristet 
Vollzeit
 

Sind Sie offen für ein ungewöhnliches Unternehmen? Der Technologiekonzern Heraeus ist ein weltweit führendes Portfoliounternehmen in Familienbesitz. Seit unseren Ursprüngen im Jahr 1660 haben wir schon viele Ideen, Produkte und Lösungen entwickelt, die in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz kommen: von der Raumfahrt über die Erzeugung erneuerbarer Energien bis zur Medizin. Wie wir das geschafft haben? Durch eine Kultur der Offenheit, gelebt durch unsere rund 14.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit.

 
 

Heraeus Conamic zählt zu den Technologieführern und Werkstoffspezialisten für die Herstellung und Verarbeitung von hochreinem Quarzglas und hochwertigen Keramiken. Der Bereich verfügt über umfassende Erfahrung und Kompetenz in allen Schlüsselprozessen zur Herstellung von natürlichem und synthetischem Quarzglas für die Halbleiterleiterindustrie und Photonik.

 

Das können sie bewegen:

 

  • Als Prozessentwickler im Bereich Specialty Fiber arbeiten Sie zusammen im Team an der Weiterentwicklung bestehender Produktionsprozesse zur Herstellung und Verarbeitung von Quarzglas für Spezialfasern.
  • Souverän managen Sie die Analyse von Produktionsabweichungen sowie  die Durchführung und Steuerung von Prozessoptimierungsprojekten basierend auf Lean-Six-Sigma-Methoden.
  • Sie erarbeiten systematisch Lösungen für die Minimierung von Ausschuss und Fehlerkosten.
  • Ihre Aufgaben beinhalten die proaktive Prozessüberwachung durch statistische Tools und die Identifizierung von Verbesserungsmöglichkeiten mithilfe von Lean Six Sigma Methoden, zum Beispiel DMAIC, PDCA oder Value Stream Mapping.
  • Sie planen, organisieren und begleiten die dafür erforderlichen Experimente und führen deren Analyse durch.

 

Das bringen Sie mit:

 

  • Abgeschlossenes (Ingenieur-)Studium mit Schwerpunkt Produktionstechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder vergleichbarem Studiengang und Kenntnisse in der Anwendung von Six-Sigma Methoden und -Tools
  • Erforderliche Six-Sigma Green-Belt-Qualifikation und eine Zertifizierung zum Six-Sigma Black Belt ist wünschenswert
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Führung und Umsetzung von Lean-Six-Sigma-Projekten
  • Beherrschung gängiger Hilfsmittel zur Analyse diskreter und kontinuierlicher Daten, zum Beispiel Minitab, SIMCA oder Modde und Erfahrung in der Erfassung solcher Daten mit SAP (BI), WinCC oder SPLUNK
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise sowie Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit